Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Neuigkeiten

1. 1. 2019 - Charlotte Holz verstärkt das HaSP-Team.


1. 11. 2018 - Hannah Gerbeth verstärkt das HaSP-Team.

Das HaSP-Team.

Das HaSP-Team.

Das HaSP-Team.


21. 9. 2018 - Das HaSP war wieder on tour. Bei der Landesgartenschau in Burg führten fast 30 Schülerinnen und Schüler den Workshop Erhellendes Gebäck - Das Keksspektroskop durch.

Unser Workshop vor der Hauptbühne bei bestem LaGa-Wetter.

Unser Workshop vor der Hauptbühne bei bestem LaGa-Wetter.

Unser Workshop vor der Hauptbühne bei bestem LaGa-Wetter.


24. 8. 2018 - Unser neuer Versuch Rheologie ist startbereit. - Wie und warum unterscheidet sich das Fließverhalten von Flüssigkeiten? Wie kann man die Zähigkeit von Lösungen nutzen, um die Konzentration der gelösten Stoffe zu bestimmen? In diesem Versuch untersuchen Sie diese Fragen mit Hilfe eines Höppler-Viskosimeter.

Aufbau des neuen Versuchs "Rheologie"

Aufbau des neuen Versuchs "Rheologie"

Aufbau des neuen Versuchs "Rheologie"


10. 7. 2018 - Unser neuer Versuch Thermoelektrik ist startbereit. - Wäre es nicht von Vorteil, wenn man Wärme direkt in elektrische Energie umwandeln könnte? Dieser Frage widmet sich die Thermoelektrik. Im Versuch Thermoelektrik untersuchen Sie zwei Effekte, die in der Thermoelektrik eine wesentliche Rolle spielen: den Seebeck-Effekt und den Peltier-Effekt.

Aufbau des neuen Versuchs "Thermoelektrik"

Aufbau des neuen Versuchs "Thermoelektrik"

Aufbau des neuen Versuchs "Thermoelektrik"


Lange Nacht der Wissenschaften 2018

Lange Nacht der Wissenschaften 2018

Lange Nacht der Wissenschaften 2018

6. 7. 2018 - Das HaSP war wieder bei der Langen Nacht der Wissenschaften aktiv. Fast 300 Interessierten boten wir ein abwechlsungsreiches Programm zum Staunen, Nachdenken und Diskutieren.

  • Magische Magnete. Steine besiegen die Schwerkraft, Kugeln rasen, futuristische Lokomotiven fliegen …
  • Heiß oder kalt? Das ist hier die Frage. Bersten bei -196 Grad, schwebende Tropfen, sehen wie die Schlangen ...
  • Unfassbar - dem Licht auf der Spur. Verdammt schnell und lecker, geheimnisvolle X-Strahlen, leuchtende Energie …

1. 7. 2018 - Matteo Tabusso verstärkt das HaSP-Team.


22. 5. 2018 - Beim Teammeeting besprachen wir zukünftige Aktivitäten ...

Das Team von Halles Schülerlabor vor dem Teammeeting ...

Das Team von Halles Schülerlabor vor dem Teammeeting ...

Das Team von Halles Schülerlabor vor dem Teammeeting ...

... und nach dem Teammeeting.

... und nach dem Teammeeting.

... und nach dem Teammeeting.


27. 4. 2018 - Schatzsucher im Schülerlabor. Lotte und Hedwig Hahn sowie Chris Wenzel führten heute einen neuen Versuch zum Thema Ultraschall vor. Unsere fünf Praktikantinnen und Praktikanten durften mit einem Prototyp das Innere eines Blocks mit Hilfe von Ultraschall erforschen und die darin verborgenen Schatzkammern lokalisieren. Anschließend wurde ein 3D-Bild der gefundenen Räume erstellt.

Die Praktikantinnen und Praktikanten nehmen Ultraschallbilder auf.

Die Praktikantinnen und Praktikanten nehmen Ultraschallbilder auf.

Die Praktikantinnen und Praktikanten nehmen Ultraschallbilder auf.

Der Ultraschallmessplatz.

Der Ultraschallmessplatz.

Der Ultraschallmessplatz.


26. 4. 2018 - Beim Zukunftstag 2018 hat das Schülerlabor 20 an Physik interessierte Schülerinnen und Schüler betreut. Nachdem Prof. Detlef Reichert die Frage "Wo ist der Fluxkompensator, wenn man ihn braucht?" beantwortete (Vortrag), führte das HaSP-Team verblüffende Phänomene der Physik vor (Demoexperimente). Anschließend bauten die Jugendlichen ein Spektroskop, mit dem sie diverse Eigenschaften von Licht erforschten.


1. 4. 2018 - Clemens Wittke verstärkt das HaSP-Team.


8. 3. 2018 - Erster Test unserer neuen Wärmebildkamera FLIR C3. Wir werden diese u.a. für den neuen Versuch Thermographie nutzen.

Das Institut für Physik am Von-Danckelmann-Platz 3, aufgenommen mit der FLIR C3, sichtbares Licht.

Das Institut für Physik am Von-Danckelmann-Platz 3, aufgenommen mit der FLIR C3, sichtbares Licht.

Das Institut für Physik am Von-Danckelmann-Platz 3, aufgenommen mit der FLIR C3, sichtbares Licht.

Das Institut für Physik am Von-Danckelmann-Platz 3, aufgenommen mit der FLIR C3. Überlagerung von Wärmebild (infrarot) und sichtbarem Licht (Kantendetektion).

Das Institut für Physik am Von-Danckelmann-Platz 3, aufgenommen mit der FLIR C3. Überlagerung von Wärmebild (infrarot) und sichtbarem Licht (Kantendetektion).

Das Institut für Physik am Von-Danckelmann-Platz 3, aufgenommen mit der FLIR C3. Überlagerung von Wärmebild (infrarot) und sichtbarem Licht (Kantendetektion).

Das Hörsaalgebäude am Weinberg-Campus, aufgenommen mit der FLIR C3, sichtbares Licht.

Das Hörsaalgebäude am Weinberg-Campus, aufgenommen mit der FLIR C3, sichtbares Licht.

Das Hörsaalgebäude am Weinberg-Campus, aufgenommen mit der FLIR C3, sichtbares Licht.

Das Hörsaalgebäude am Weinberg-Campus, aufgenommen mit der FLIR C3. Überlagerung von Wärmebild (infrarot) und sichtbarem Licht (Kantendetektion).

Das Hörsaalgebäude am Weinberg-Campus, aufgenommen mit der FLIR C3. Überlagerung von Wärmebild (infrarot) und sichtbarem Licht (Kantendetektion).

Das Hörsaalgebäude am Weinberg-Campus, aufgenommen mit der FLIR C3. Überlagerung von Wärmebild (infrarot) und sichtbarem Licht (Kantendetektion).


16. 2. 2018 - Die Magnetschwebebahn des HaSP - der Futuristische HaSP-Express - wurde bei der Modellbahnausstellung der Modelleisenbahn- und Eisenbahnfreunde Halle-Stadtmitte e.V. und des Eisenbahn-Modellbahn-Clubs 78 e.V. bewundert (siehe Eintrag 22. 1. 2018). Wir freuen uns sehr über das rege Interesse der Modellbahnenthusiasten.

Unter der Lokomotive befinden sich zwei Hochtemperatursupraleiter, die mit flüssigem Stickstoff gekühlt werden. Warum die Lokomotive auf der Magnetbahn schwebt, können Sie auf dem Poster "Sausende Steine - Supraleitung" nachlesen.

Wir danken sehr herzlich allen Beteiligten, insbesondere den Modellbahnfreunden für die freundliche Aufnahme und Unterstützung sowie dem Fahrdienst der MLU.

Die schwebende Lokomotive - der Futuristische HaSP-Express - in voller Fahrt.

Die schwebende Lokomotive - der Futuristische HaSP-Express - in voller Fahrt.

Die schwebende Lokomotive - der Futuristische HaSP-Express - in voller Fahrt.

Das staunende Publikum.

Das staunende Publikum.

Das staunende Publikum.

Nachfüllen das Tanks der Lokomotive mit flüssigem Stickstoff.

Nachfüllen das Tanks der Lokomotive mit flüssigem Stickstoff.

Nachfüllen das Tanks der Lokomotive mit flüssigem Stickstoff.

Ja, die Lokomotive schwebt!

Ja, die Lokomotive schwebt!

Ja, die Lokomotive schwebt!

Video - Impressionen von der Ausstellung.
Magnetschwebebahn.mp4 (11,1 MB)  vom 16.02.2018

Poster - Sausende Steine - Supraleitung
Supraleiter.pdf (6,7 MB)  vom 19.09.2017


22. 1. 2018 - Manche Versuche im HaSP erfordern Grundwissen, dass (noch) nicht Schulstoff ist. Um diese Lücke zu schließen, haben wir ein Wiki zu verschiedenen Themen erstellt: das HaSPWiki. Dieses Wiki ist im Fluss. Falls Sie Fehler finden oder Anregungen haben: Wir sind für jede Verbesserung offen.

Das Wiki ist eine einzelne html-Datei und kann mit jedem Browser gelesen werden.

HaSPWiki - das Wiki des HaSP
HaSPWiki.html (8,7 MB)  vom 22.01.2018


22. 1. 2018 - Das HaSP wird bei der Modellbahnausstellung der Modelleisenbahn- und Eisenbahnfreunde Halle-Stadtmitte e.V. und des Eisenbahn-Modellbahn-Clubs 78 e.V. vertreten sein. Wir zeigen dort unsere Magnetschwebebahn.

Zeit und Ort: Vom 3. bis 11. Februar 2018 im Technischen Halloren- und Saline Museum Halle (Saale), Mansfelder Straße 52. Geöffnet ist täglich von 10.00 bis 18:00 Uhr. Der Eintritt kostet 5,00€, ermäßigt 2,50€, Familienkarte 13,00€ und Kindergruppen nur 0,50€ pro Person.


Schwebende Lokomotive

Schwebende Lokomotive

Schwebende Lokomotive

6. 12. 2017 - Die neue Magnetschwebebahn wurde erfolgreich getestet. Die Lokomotive enthält zwei Hochtemperatursupraleiter, die mit flüssigem Stickstoff in einem Tank gekühlt werden. Die Lokomotive saust somit ohne Unterbrechung fünf bis sechs Minuten über die Magnetschiene.

Wir danken herzlich Prof. Steffen Trimper und Prof. Detlef Reichert sowie der Adelwitz Technologiezentrum GmbH (ATZ) in Torgau, welche die Hochtemperatursupraleiter herstellte.

Video - Schwebende Lokomotive in Aktion (6.1 MB: Prof. Detlef Reichert)
Magnetschwebebahn.mp4 (6,1 MB)  vom 08.12.2017


1. 12. 2017 - Stacy Jahn und Jacob Schmieder verstärken das HaSP-Team.


19. 10. 2017 - Tag der Technik der Landesschule Pforta

Das HaSP war wieder on tour. Beim Tag der Technik der Landesschule Pforta führten wir mit engagierten und physikbegeisterten Jugendlichen drei Workshops durch: Teesolarzelle, Selbstbauspektroskop und Quasikristalle. Im Anschluss diskutierten wir angeregt bei Kaffee und Kuchen über Physik, PhysikerInnen, Studium und vieles mehr.

Funktionsprüfung einer selbstgebauten Teesolarzelle (Grätzel-Zelle).

Funktionsprüfung einer selbstgebauten Teesolarzelle (Grätzel-Zelle).

Funktionsprüfung einer selbstgebauten Teesolarzelle (Grätzel-Zelle).

Test der Teesolarzellen. Wie groß ist die erzeugte Leistung bei Sonnenlicht?

Test der Teesolarzellen. Wie groß ist die erzeugte Leistung bei Sonnenlicht?

Test der Teesolarzellen. Wie groß ist die erzeugte Leistung bei Sonnenlicht?

Erste Schritte beim Bau der Selbstbauspektroskope.

Erste Schritte beim Bau der Selbstbauspektroskope.

Erste Schritte beim Bau der Selbstbauspektroskope.

Studieren der Anleitungen zum Legen einer Penrose-Kachelung.

Studieren der Anleitungen zum Legen einer Penrose-Kachelung.

Studieren der Anleitungen zum Legen einer Penrose-Kachelung.


1. 10. 2017 - Tim Fricke verstärkt das HaSP-Team.

1. 10. 2017 - Die neue Homepage ist online.

Zum Seitenanfang